Geld

Merkel: Wir sind der Gegenentwurf zur hasserfüllten Welt des Terrors

Merkel: Wir sind der Gegenentwurf zur hasserfüllten Welt des Terrors

Die schwerste Prüfung sei ohne Zweifel der islamistische Terrorismus. Merkel nannte ausdrücklich die Angriffe und Anschläge in Würzburg, Ansbach und auf den Weihnachtsmarkt in Berlin. Für das neue Jahr wünscht sich die Bundeskanzlerin mehr Zusammenhalt und eine Stärkung der Demokratie. "2017 werden wir als Bundesregierung dort, wo politische oder gesetzliche Veränderungen nötig sind, schnellstens die notwendigen Maßnahmen in die Wege leiten und umsetzen", kündigte sie in der Ansprache an, die ...


Bericht: Cristiano Ronaldo lehnt 350 Millionen Euro-Angebot aus China ab

Bericht: Cristiano Ronaldo lehnt 350 Millionen Euro-Angebot aus China ab

Cristiano Ronaldo ist der Superstar von Real Madrid. Für den Weltfußballer Ronaldo komme ein derartiger Transfer selbstverständlich nicht infrage, betonte Mendes: "Geld ist nicht alles". Der Trend, für viel Geld nach China zu wechseln, scheint weiterzugehen. Im Sommer leitete er das EM-Finale zwischen Frankreich und Portugal sowie das Champions-League-Finale.



Kam aus Libyen: Airbus mit 118 Menschen an Bord offenbar entführt

Unklarheit herrschte auch über die Zahl der Entführer: Maltas Regierung sprach von einem Entführer, der der Crew mit einer Handgranate gedroht habe. Zuvor hatten sie offiziellen Angaben zufolge alle Passagiere freigelassen. Die Maschine stand am frühen Nachmittag umringt von Militärfahrzeugen auf dem Rollfeld. Welche Forderungen der oder die Entführer stellen war zunächst unklar.


Air-Berlin-Jets starten für Lufthansa

Air-Berlin-Jets starten für Lufthansa

Ab kommendem Jahr sollen 33 Airbus-Mittelstreckenjets von Air Berlin für die Lufthansa-Tochter Eurowings abheben. Das Abkommen hat eine Laufzeit von sechs Jahren und tritt - vorbehaltlich behördlicher Genehmigungen - ab Februar 2017 in Kraft.


Kooperation: TCL baut künftig alle Blackberry-Smartphones

Kooperation: TCL baut künftig alle Blackberry-Smartphones

In Zukunft geht die gesamte Verantwortung für die Hardware an TCL, die bereits die Markenrechte an Alcatel halten. TCL Communication wird sich um alle Verkaufs- und Vertriebsmaßnahmen kümmern und gemeinsam mit den bestehenden Verkaufsteams als weltweiter Vertreiber von neuen BlackBerry gebrandeten Mobilgeräten fungieren.


Förderkürzung: Öl-Länder drehen an der Preisschraube

Förderkürzung: Öl-Länder drehen an der Preisschraube

Jene Öl-Förderstaaten, die nicht Mitglied des Ölkartells sind, hätten bei einem Treffen in Wien zugestimmt, gemeinsam 562.000 Barrel pro Tag weniger zu produzieren. Es ist seit 2008 das erste Mal, dass die Opec und andere Ölförderländer gemeinsam eine Produktionskürzung beschließen. Das neue Limit soll bei 32,5 Millionen Barrel täglich liegen.



Lufthansa-Piloten zu Streiks über Mittwoch hinaus bereit

In der vergangenen Woche war das Unternehmen mit Eilanträgen vor dem Arbeitsgericht in Frankfurt am Main und dem Hessischen Landesarbeitsgericht gescheitert. Insgesamt habe es aber einen weitgehend normalen Flugbetrieb gegeben. Wie eine Lösung des festgefahrenen Streits aussehen könnte, ist völlig offen.


Neue Streiks bei der Lufthansa zu befürchten

Neue Streiks bei der Lufthansa zu befürchten

So soll erst 24 Stunden vorher bekannt gegeben werden, wann und in welchem Umfang genau gestreikt wird. Von den Arbeitsniederlegungen ausgenommen seien jedoch die Weihnachtsfeiertage vom 24. Im Sommer hatte sich das Unternehmen mit der Gewerkschaft in einer Schlichtung unter dem SPD-Politiker Matthias Platzeck erfolgreich für das Kabinenpersonal geeinigt.



Autobombe in Diyarbakir: Terror-Miliz IS bekennt sich zu Anschlag in Türkei

Mindestens ein Amtsträger seiner Partei sei bei dem Anschlag ums Leben gekommen, sagte Ziya Pir von der HDP. Bei Anti-Terror-Razzien in der Nacht zum Freitag waren unter anderen die beiden Vize-Parteivorsitzenden der HDP, Selahattin Demirtas und Figen Yüksekdag, sowie mehrere HDP-Abgeordnete festgenommen worden.


Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Aufsichtsratschef Pötsch

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Aufsichtsratschef Pötsch

Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Braunschweig wollte sich am Sonntag nicht dazu äußern. Gegen die Manager liegt ein Anfangsverdacht vor, die Finanzwelt zu spät über den aufgeflogenen Abgas-Skandal informiert zu haben und so wichtige Informationen für Anleger unterdrückt zu haben.


Unfallserie bei BASF fordert mehrere Verletzte

Unfallserie bei BASF fordert mehrere Verletzte

Anwohner werden aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Außerdem werden mehrere Menschen vermisst. Vorliegende Messwerte zeigten in der Luft und am Boden keine erhörten Werte gefährlicher Stoffe, erklärte das Unternehmen. Die genaue Ursache müsse noch ermittelt werden. Die sogenannten Steamcracker seien aus Sicherheitsgründen heruntergefahren worden, hieß es. Beim Herunterfahren der Anlagen hätten sich Fackeln gebildet, weil Stoffe in Leitungen verbrannt werden müssten.


Berichte: Deutsche Bank lotet mögliche Kapitalerhöhung aus

Berichte: Deutsche Bank lotet mögliche Kapitalerhöhung aus

Dem "Handelsblatt" zufolge ist ein niedriger einstelliger Milliardenbetrag in der Diskussion. Wenn wie bei der Deutschen Bank eine mögliche Kapitalerhöhung im Raum steht, ist es nicht unüblich, dass Investmentbanken ihre Dienste anbieten. Dabei bekommt er auch noch von anderer Seite Unterstützung. Die Bank wollte die Informationen nicht kommentieren, aus Katar war am Freitag zunächst keine Stellungnahme zu erhalten.


Entlassungen und Schrumpfkurs bei Air Berlin

Entlassungen und Schrumpfkurs bei Air Berlin

Bestehende Tickets für künftig wegfallende Air-Berlin-Flüge behalten ihre Gültigkeit, betonte die Airline. Die Titel der Lufthansa, die einen Teil der Air-Berlin-Flotte übernehmen will, fielen dagegen zunächst um 2,5 Prozent auf ein Vier-Jahres-Tief von 9,80 Euro.



Steht Kaiser's Tengelmann vor der Zerschlagung?

Er sei bereit, für die von Rewe übernommenen Märkte alle Auflagen zur Sicherung der Arbeitsplätze, zur betrieblichen Mitbestimmung und tarifvertraglichen Bezahlung der Beschäftigen zu akzeptieren. Der Rewe-Betriebsrat verteidigte das Vorgehen des Kölner Handelskonzerns. "Wir bei REWE haben sehr viel Verständnis für die schwierige Lage, in der sich die Kolleginnen und Kollegen bei KaisersTengelmann befinden".


Neue Fünf-Pfund-Note in Großbritannien

Neue Fünf-Pfund-Note in Großbritannien

Zitiert wird auf der Banknote auch Churchills berühmter Satz aus einer Rede vor dem Parlament im Zweiten Weltkrieg: "Ich habe nichts zu bieten außer Blut, Mühsal, Tränen und Schweiß". Ein paar Waschgänge übersteht aber auch herkömmliches Papiergeld. Die Briten bekommen Plastikgeld - in Form neuer neue Geldscheine. Schon im kommenden Sommer will die Bank of England den nächsten Plastik-Schein unters Volk bringen: Die neue Zehn-Pfund-Note wird die Schriftstellerin Jane Austen zeigen.


Kreise: Situation bei Kaiser's Tengelmann ist dramatisch

Kreise: Situation bei Kaiser's Tengelmann ist dramatisch

Von 10 Millionen Euro pro Monat sei die Rede. Haub wolle bei einer außerordentlichen Aufsichtsratssitzung am 23. September einen Plan vorlegen, der die Schließung von Filialen und den Abbau von 5000 Arbeitsplätzen vorsehe, berichtete die " Westdeutsche Allgemeine Zeitung ".


Kreise: Verhandlungen im VW-Streit laufen noch

Kreise: Verhandlungen im VW-Streit laufen noch

Nach 19-stündigen Verhandlungen hätten die Unternehmen am Dienstagvormittag eine langfristige Partnerschaft geschlossen, berichtete die Zeitung. Bereits geplante Arbeitsunterbrechungen von Donnerstag bis einschließlich Montag wurden wieder aufgehoben.


Burka-Verbot: Innenminister der Union einigen sich auf Kompromiss

Burka-Verbot: Innenminister der Union einigen sich auf Kompromiss

Bundesinnenminister Thomas de Maiziere: "Wir lehnen die Vollverschleierung - nicht nur die Burka, sondern auch die andere Form der Vollverschleierung , die nur die Augen sichtbar macht - ab". In der Erklärung steht: "Die Vermeidung von Mehrstaatigkeit muss prägender Grundsatz im deutschen Staatsangehörigkeitsrecht bleiben". Ausnahmen müssten eng umgrenzt bleiben.



Sternschnuppen-Nächte: Warm einpacken und auf Glück hoffen

Dabei treten zahlreiche Staubkörner mit hoher Geschwindigkeit (rund 60 Kilometer pro Sekunde) in die Erdatmosphäre ein und durch Ionisation an den Luftmolekülen entstehen "Lichtspritzer" am nächtlichen Sternenhimmel - die Sternschnuppen. Es ist nicht nötig, einen bestimmten Teil des Himmels zu beobachten, denn die Perseiden werden überall zu sehen sein. Derzeit sind am Himmel mehr Sternschnuppen als üblich zu beobachten.