Geld

Milde für Defizitsünder Portugal und Spanien

Milde für Defizitsünder Portugal und Spanien

Spanien droht letztlich ein Strafgeld von bis zu zwei Milliarden Euro, Portugal von bis zu 360 Millionen Euro. Die Behörde will Anfang Juli erneut über die Lage beraten. Im Defizitverfahren kann die Kommission bei anhaltenden Verstößen zunächst Bußgelder von jährlich 0,2 Prozent der Wirtschaftsleistung des betroffenen Landes verhängen, später auch bis zu 0,5 Prozent zusätzlich.


DHL : Tim Scharwath wechselt zu DHL

DHL : Tim Scharwath wechselt zu DHL

Der 50-Jährige Scharwath verfügt nach eigenen Angaben über 20 Jahre Berufserfahrung beim Schweizer Logistikdienstleister Kühne + Nagel. Unter seiner Führung hat sich das Luftfrachtgeschäft des Unternehmens auf den weltweit zweiten Platz vorgearbeitet.


Stephen Hawking kommt nach Hannover

Stephen Hawking kommt nach Hannover

In Allens Abteilung waren im Herbst die Signale aus dem All entschlüsselt worden, mit denen zum ersten Mal der Nachweis von Gravitationswellen und dem Verschmelzen zweier Schwarzer Löcher gelungen ist. Sowohl im Lichthof als auch in den Hörsälen gibt es nur eine begrenzte Zahl von Zuhörerplätzen. Die Ticketvergabe erfolgt am Donnerstag, 19. Mai, sowie Freitag, 20.


Karstadt plant Comeback: Warenhauskette will Verluste hinter sich lassen

Karstadt plant Comeback: Warenhauskette will Verluste hinter sich lassen

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014/15 (Ende September) hatte die Kette trotz eines Umsatzrückgangs von rund 6,6 Prozent ein operatives Ergebnis (Ebitda) von 12,9 Mio. Nach der Übernahme durch den österreichischen Immobilieninvestor René Benko im Sommer 2014 wurde die Sanierungsstrategie noch einmal verschärft. Er setzte zunächst den Rotstift an.


Fraport: Künftig mehr Billigflieger am Frankfurter Flughafen

Fraport: Künftig mehr Billigflieger am Frankfurter Flughafen

Immer mehr Passagiere buchen Billig-Airlines, man wolle sich diesem wachsenden Markt nicht verschließen, sagte Fraport-Chef Schulte. Sie gingen auch selbst zunehmend auf größere Airports zu. Im Juni soll auch der Anbieter Wow dazukommen, der über Island nach Nordamerika fliegt. Das hänge aber auch von der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland und Europa ab.


Infineon verstärkt Vorstand und Arunjai Mittal verlässt den Halbleiterriesen

Infineon verstärkt Vorstand und Arunjai Mittal verlässt den Halbleiterriesen

Juli in den Vorstand auf und übernimmt dort das neu geschaffene Ressort Operations, wie der Konzern mitteilte. Vertriebsvorstand und Strategiechef Arunjai Mittal werde zum Ende des Geschäftsjahres am 30. Die Vorstandserweiterung begründete Infineon mit der zunehmenden Grösse und Komplexität des Konzerns, der in den vergangenen Jahren stark gewachsen war.


Grundsatzeinigung im Streit um Skandalbank Hypo Alpe Adria

Grundsatzeinigung im Streit um Skandalbank Hypo Alpe Adria

Der Rest wird eigenen Angaben zufolge von der Bundesregierung in Wien abgedeckt. Allerdings müssen politisch und rechtlich noch mit Gesetzen und Abstimmungen die Voraussetzungen für den Vollzug geschaffen werden. Im Milliardenstreit um die Skandalbank Hypo Alpe Adria zwischen Österreich und deutschen Finanzinstituten gibt es eine Grundsatzeinigung. Vor und in dieser Zeit hatte sie sich mit einem durch Bürgschaften des österreichischen Bundeslandes Kärnten abgesicherten Expansionskurs auf dem ...


Crowdfunding in der Schweiz markant gewachsen

Crowdfunding in der Schweiz markant gewachsen

Gegenüber dem Vorjahr bedeutet das ein Wachstum von 73 Prozent. Crowdfunding ist in der Schweiz ein Randphänomen, wird aber von Jahr zu Jahr wichtiger. Das Forschungsteam wertete die Antworten von über 430 Backers aus. Frauen würden häufiger als Männer Projekte mitfinanzieren. Das neuste "Crowdfunding Monitoring Schweiz" des Instituts für Finanzdienstleistungen Zug (IFZ) zeigt, dass sich die alternative Form der Geldvermittlung zunehmend verbreitet.


Das ist Österreichs neuer Bundeskanzler

Das ist Österreichs neuer Bundeskanzler

In Bezug auf die zwischen SPÖ und ÖVP vereinbarte Höchstzahl bei Asylwerbern erklärte Kern, er stehe zum Plan der Regierung - der Fokus solle jedoch auf der Integration jener Menschen liegen, die bereits im Land seien. Kern startete mit einer großen Regierungsumbildung in sein Amt. Österreichs neuer Kanzler, der auch den SPÖ-Vorsitz übernahm, nannte auf einer Pressekonferenz am Dienstag als ein Ziel, die miese Stimmung in der Alpenrepublik zu drehen.


Fußball: Löw lässt EM-Tür für Schweinsteiger offen

Fußball: Löw lässt EM-Tür für Schweinsteiger offen

Löw aber hält die Persönlichkeit dieser Spieler für so wichtig, dass sie enormen Wert für das Innenleben dieser Mannschaft haben. " Müssen diese jungen Spieler besonders fürchten, dass sie am 31. Wenn er topfit ist, weiß ich um seinen Ehrgeiz. Auch Mitchell Weiser von Hertha BSC hatte sich Hoffnungen auf die EM gemacht. Mit dabei ist auch der ewige Lukas Podolski, mit 127 Länderspielen der Akteur mit der meisten Erfahrung, aber wahrscheinlich auch derjenige mit den meisten Vorbehalten bei ...


Suzuki räumt Tricksereien bei Spritverbrauchtests ein

Suzuki räumt Tricksereien bei Spritverbrauchtests ein

Die Suzuki-Aktie stürzte nach der ersten Mitteilung um elf Prozent ab. Ende April hatte bereits der japanische Autohersteller Mitsubishi eingeräumt, seit 1991 bei Tests manipuliert zu haben, um bessere Verbrauchswerte zu erreichen. Außerdem soll der Verkauf der Autos vom Typ Qashqai ausgesetzt werden. Südkorea hatte am Montag nach der Prüfung von 20 Diesel-Fahrzeugen ein Bußgeld von umgerechnet rund 260.000 Euro angekündigt.


WM in China: Niederlagen für deutsche Badmintonteams

WM in China: Niederlagen für deutsche Badmintonteams

Das Herren-Topspiel bestritt Kai Schäfer aus Düren gegen den Weltranglistenzweiten Lee Chong Wei und verlor mit 19:21, 15:21. Nächster Gegner ist am Montag Malaysia, letzter Gruppengegner am Dienstag England.


Baubranche - Vierte Runde der Tarifverhandlungen in Wiesbaden

Baubranche - Vierte Runde der Tarifverhandlungen in Wiesbaden

Für die Arbeitnehmer im Osten bieten sie Erhöhungen um 2,0 Prozent und 2,5 Prozent an. Der Vertrag hat eine Laufzeit von 22 Monaten. Zudem sei man bereit, feste Vereinbarungen zur Unterbringung und Verpflegung der Arbeiter bei auswärtigen Einsätzen zu treffen.


Frisches Fleisch statt Tiefkühl-Buletten — McDonald's

Frisches Fleisch statt Tiefkühl-Buletten — McDonald's

Dank gesünderer Zutaten erlebt McDonald's einen zweiten Frühling. Als Nächstes plant man nun, frisches Hackfleisch anstelle der bisherigen Tiefkühlbuletten für die Burger zu verwenden. Bis jetzt wurde das Hackfleisch in den Restaurants von McDonald's verarbeitet, zu Patties geformt und daraufhin blitzgefroren. Sogar vor frischem Fleisch schreckt die Fast-Food-Kette nicht mehr zurück - zumindest testweise.


Chinesischer Konzern Midea will Roboterbauer Kuka kaufen

Chinesischer Konzern Midea will Roboterbauer Kuka kaufen

Noch am Dienstag hatte die Aktie den Xetra-Handel mit einem Kurs von 84,41 Euro beendet. Midea ist bereits mit etwa 10,2 Prozent an KUKA beteiligt , wichtigster Einzelaktionär der Nürnberger ist die Voith-Gruppe mit 25,1 Prozent. Allein im Reich der Mitte will Reuter eine Milliarde Euro umsetzen. Einem Bericht des "Wall Street Journal" zufolge strebt Midea eine Beteiligung an Kuka von mehr als 30 Prozent an, habe es aber nicht unbedingt auf eine Mehrheit abgesehen.


Internet : Rote Zahlen bei United Internet wegen Rocket-Internet

Internet : Rote Zahlen bei United Internet wegen Rocket-Internet

Dommermuth investierte damals 435 Millionen Euro und sorgte für Aufsehen in der Branche - der Einstieg des Schwergewichts United Internet kam einem Ritterschlag für die Samwer-Brüder gleich, die es mit einem Börsengang für Rocket Internet sehr eilig hatten.


Weibliche Leiche in Tägerwilen TG gefunden: Polizei geht von einem Verbrechen aus!

Weibliche Leiche in Tägerwilen TG gefunden: Polizei geht von einem Verbrechen aus!

Bei der Untersuchung der Leiche durch das Institut für Rechtsmedizin konnten massive Kopfverletzungen festgestellt werden, die schlussendlich zum Tod geführt haben. Kantonspolizei und Staatsanwaltschaft Thurgau suchen weiterhin nach Hinweisen, die zur Klärung des Tötungsdelikts beitragen können. Der Fundort wurde grossräumig abgesperrt und durch mehrere Polizistinnen und Polizisten sowie Taucher der Seepolizei der Kantonspolizei Thurgau abgesucht.