Geld

500-Euro-Schein: Anfang Mai soll der 500er wohl endgültig abgeschafft werden

500-Euro-Schein: Anfang Mai soll der 500er wohl endgültig abgeschafft werden

Gegen eine Abschaffung der 500-Euro-Banknote, wie dies laut einem Bericht des deutschen Handelsblatts in der nächsten EZB-Ratssitzung am 4. Mai beschlossen werden könnte, spricht sich die freiheitliche Europaabgeordnete Dr. Die EU-Finanzminister hatten bei einem Treffen in Februar deutlich gemacht, dass sie von der EZB "angemessene Maßnahmen" mit Blick auf den 500-Euro-Schein erwarten.Ob mit einer Abschaffung der Banknote kriminelle Machenschaften eingedämmt werden können, ist allerdings ...


Porsche bringt Cayenne Platinum Edition

Porsche bringt Cayenne Platinum Edition

In den Versionen Diesel und Plug-in-Hybrid legen die Zuffenhausener ein ganz besonders edles Sondermodell für die anspruchsvolle Kundschaft auf: den Porsche Cayenne "Platinum Edition". Serienmäßig sind die Uni-Lackierungen in Schwarz und Weiß erhältlich, optional stehen die Metallicfarben Tiefschwarz, Purpurit, Mahagoni, Carraraweiß oder Rhodiumsilber zur Wahl.


EntertainTV: Deutsche Telekom baut Entertain um

EntertainTV: Deutsche Telekom baut Entertain um

In ein paar Tagen ist es soweit. Die Deutsche Telekom hat ihr überarbeitetes TV-Angebot vorgestellt, das für Kunden ab dem 2. Mai 2016 verfügbar ist. Das hört jetzt auf den Namen EntertainTV und weicht die Grenzen zwischen Live-TV, On-Demand-Angeboten und Mediatheken spürbar auf. Voraussetzung ist die Nutzung des neuen Media-Receivers von der Deutschen Telekom und ein reguläres Sky-Abonnement.


Hintergrund: Motoren, Modelle und Marken im Abgas-Skandal

Hintergrund: Motoren, Modelle und Marken im Abgas-Skandal

Die Rekordjagd der Vergangenheit sei "zumindest unterbrochen", sagte Vorstandschef Matthias Müller am Donnerstag bei der Jahresbilanzpressekonferenz am Stammsitz Wolfsburg . Großer Gewinner ist erneut Porsche (3,4 Milliarden Gewinn gegenüber 2,7 Milliarden im Vorjahr). Nicht berücksichtigt sind allerdings die sogenannten Sondereinflüsse von 16,9 Milliarden Euro.


Volkswagen überholt Toyota beim Absatz

Volkswagen überholt Toyota beim Absatz

Inmitten des Abgas-Skandals präsentiert Volkswagen positive Zahlen: Dank starker Verkäufe in China hat der Wolfsburger Autokonzern seinen Rivalen Toyota wieder verdrängt und ist im ersten Quartal 2016 weltgrößter Fahrzeughersteller. Nummer zwei war VW mit einem Absatz von 9,93 Millionen Stück. Nummer drei war sowohl im vergangenen Jahr als auch im ersten Quartal der US-Konzern General Motors, zu dem der deutsche Hersteller Opel gehört.


Toyota entwickelt Elektroauto mit außergewöhnlichem Design

Toyota entwickelt Elektroauto mit außergewöhnlichem Design

Toyota nennt sie "Generation Z". Der Name des Gefährts ist uBox und es wurde laut Toyota so designed, dass es kraftvoll und dynamisch wirkt, ganz so als wollte es nach vorne springen. Der Akku des als Elektroauto konzipierten Entwurfs stellt laut Toyota nicht nur Saft für den Elektroantrieb bereit, auch externe Geräte sollen über Steckdosen im Innen- und Außenraum mit Strom versorgt werden können.


Golf GTI Clubsport S: 310 PS zum Geburtstag

Golf GTI Clubsport S: 310 PS zum Geburtstag

Der Golf GTI Clubsport inmitten seiner legendären Vorgänger. Seit 40 Jahren stehen die drei Buchstaben GTI für eine Ikone der Kompaktsportler. Zu den Insignien gehörten der Schalthebel mit Golfball, ein roter Streifen im Kühlergrill und die Sportsitze mit Schottenmuster.


Unternehmen: Airbus gewinnt weitere Kundin für Langstreckenjet A330neo

Unternehmen: Airbus gewinnt weitere Kundin für Langstreckenjet A330neo

Die britische Regierung gab den Deal am Dienstag während des Besuchs des indonesischen Präsidenten Joko Widodo bekannt. Allerdings sind bei Flugzeugbestellungen hohe Rabatte üblich. Die Weiterentwicklungen werden durch das neue Trent 7000 von Rolls Royce angetrieben und die Flügel werden überarbeitete Winglets erhalten. Airbus hat bislang 186 A330neo-Maschinen verkauft.


Zu laut gequengelt : Edeka-Supermarkt in Fürth wirft Mutter und Kind raus

Zu laut gequengelt : Edeka-Supermarkt in Fürth wirft Mutter und Kind raus

Tina Seiler (27) war vormittags mit Töchterchen Lina (2) in einem Edeka-Center in Fürth einkaufen. "Ich war mit Mann und Schwiegermutter gegen 11.30 Uhr dort. Wie der Vorfall tatsächlich abgelaufen ist, lässt sich schwer nachvollziehen. Der Geschäftsinhaber des betreffenden Fürther Edeka teilt über die Edeka-Pressestelle auf Anfrage der Huffington Post mit, dass sich Kunden beschwert hätten, weil das Kleinkind eine halbe Stunde lang gebrüllt habe.


Ackermann wirft Staatsanwaltschaft mangelnde Objektivität vor

Ackermann wirft Staatsanwaltschaft mangelnde Objektivität vor

Das urteilte das Münchner Landgericht. Weitere Links zum Thema Am härtesten muss aus Sicht der Behörde der ehemalige Deutsche-Bank-Chef Rolf Breuer bestraft werden: Für ihn forderte der Staatsanwalt dreieinhalb Jahre Haft. Das Interview, in dem er 2002 die Kreditwürdigkeit Kirchs infrage stellte, veränderte sein Leben. Er und vier ehemalige Manager des Instituts dürfen im Fall Kirch mit Freispruch rechnen.


Vattenfall verkauft Sparte Lausitz: Arbeitnehmer mit Braunkohle-Deal zufrieden

Vattenfall verkauft Sparte Lausitz: Arbeitnehmer mit Braunkohle-Deal zufrieden

EPH übernimmt von Vattenfall u.a. vier Braunkohletagebaue und drei Kraftwerke, die zu den schmutzigsten Europas zählen. Sie will erst in einigen Monaten Stellung zum geplanten Verkauf nehmen, wie Wirtschaftsminister Mikael Damberg sagte. Vattenfall bezeichnete den Verkauf als zentrale Weichenstellung vor dem Hintergrund deutlich gesunkener Großhandelspreise für Strom und zunehmender politischer und gesellschaftlicher Widerstände gegen die Kohleverstromung.


Air Berlin und Alitalia vertiefen Kooperation

Air Berlin und Alitalia vertiefen Kooperation

Cramer Ball, Chief Executive Officer Alitalia: "Dank der engeren Kooperation sind wir in der Lage, unseren Fluggästen wettbewerbsfähigere Preise, eine größere Auswahl an Flügen und bessere Flugpläne anzubieten". Im Zuge der Kooperation erweitern die Berliner ihr Angebot unter anderem um Flüge von Düsseldorf nach Bologna. Als nicht-europäisches Unternehmen kann Etihad aber kaum mehr Anteile an Air Berlin übernehmen, ohne dass Start- und Landerechte verloren gehen.


Volkswagen-Aktie auf Talfahrt - Abgas-Skandal brockt VW Milliarden-Verlust ein

Volkswagen-Aktie auf Talfahrt - Abgas-Skandal brockt VW Milliarden-Verlust ein

Die Wolfsburger wiesen für 2015 einen Betriebsverlust von 4,1 Mrd. Die machen 16,2 Milliarden Euro aus. Weitere Verluste in den 1980er und 1970er Jahren waren weit geringer. Für das laufende Jahr stellte Müller wegen der weltweit unsicheren Weltwirtschaftslage und der Risiken durch den Abgasskandal einen Umsatzrückgang um bis zu 5% in Aussicht.


Commerzbank-Chef Blessing bereitet Aktionäre auf Gewinnrückgang vor

Commerzbank-Chef Blessing bereitet Aktionäre auf Gewinnrückgang vor

Die riskante Übernahme der Dresdner Bank mitten in der Finanzkrise 2008 halten viele Anteilseigner bis heute für einen Fehler, auch wenn sich die Commerzbank inzwischen gefangen hat. Sie habe mit ihren massiven Anleihekäufen zwar die Finanzmärkte beruhigt, ohne politische Reformen in Europa blieben ihre Maßnahmen aber ein Strohfeuer.


Abgas-Skandal: Auch Mercedes und Opel müssen Diesel-Autos rückrufen

Abgas-Skandal: Auch Mercedes und Opel müssen Diesel-Autos rückrufen

Das werde noch in diesem Jahr erfolgen. In die Werkstätten werden nicht nur Modelle gerufen, die von den Kontrolleuren bemängelt wurden, sondern auch baugleiche Autos, die nicht Teil der KBA-Prüfungen waren. Sie betonten, es gebe keine Hinweise auf unzulässige Software. Dabei wurde laut Regierungskreisen zwar nur bei Modellen von Volkswagen eine verbotene Vorrichtung zum Abschalten der Abgasbehandlung entdeckt.


Audi, Mercedes, Porsche, Opel und VW müssen 630.000 Autos zurückrufen

Audi, Mercedes, Porsche, Opel und VW müssen 630.000 Autos zurückrufen

Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) wird kontrollieren, ob die entsprechenden Autos im Anschluss die Grenzwerte einhalten. "Doch mehr als einen freiwilligen Rückruf kann und will diese Bundesregierung offensichtlich gegenüber den Autokonzernen nicht durchsetzen", so Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer der DUH.


ROUNDUP: General Motors verdoppelt Gewinn - Opel deutlich verbessert

ROUNDUP: General Motors verdoppelt Gewinn - Opel deutlich verbessert

Die Europa-Tochter des US-Konzerns General Motors beendete das Quartal mit einem operativen Verlust von 6 Millionen Dollar (5,3 Millionen Euro), wie die Mutter GM in Detroit berichtete. Der Opel-Mutterkonzern GM begann auch wegen glänzender Geschäfte in Nordamerika das Geschäftsjahr mit einem kräftigen Gewinnsprung. Damit übertraf GM die Erwartungen von Analysten klar.


New: Hillary Clinton beendet Durststrecke, Donald Trump hält Kurs

New: Hillary Clinton beendet Durststrecke, Donald Trump hält Kurs

Bei den US-Vorwahlen siegen Donald Trump und Hillary Clinton klar in New York. Jetzt dürfte ihr die Nominierung nur noch schwerlich zu nehmen sein. Trump führt das Rennen bei den Republikanern mit 744 Delegierten an. Eine völlig offene Kampfabstimmung beim Parteitag der Republikaner in Cleveland könnte ihm noch einen Strich durch die Rechnung machen. Bei den Demokraten hat Sanders hingegen kaum noch Chancen, Clinton auf der weiteren Strecke einzuholen.