Fußball - Rückschlag für Real: 1:2 im Spitzenspiel beim FC Sevilla


Fußball - Rückschlag für Real: 1:2 im Spitzenspiel beim FC Sevilla

Im Viertelfinal-Rückspiel des Pokals beim FC Sevilla war diese Serie in Gefahr.

Die Königlichen verloren im Spitzenspiel beim Tabellendritten FC Sevilla mit 1:2 (0:0). Mal nacheinander in einem Pflichtspiel ungeschlagen. Barcelona hatte die bisherige Bestmarke von 39 Spielen ohne Niederlage (30 Siege, 9 Unentschieden) in der vergangenen Saison aufgestellt. Die Serie hatten ausgerechnet die Madrilenen im "Clásico" Anfang April 2016 beendet.

Trotz des 3:0-Hinspielsiegs von Real zeigte Sevilla von Beginn an eine engagierte Leistung und lieferte im heimischen Stadion Ramón Sánchez Pizjuán einen großen Kampf. In der zehnten Minute sorgte Danilo per Eigentor für das 1:0 der Andalusier. Zunächst köpfte Ramos - gerade er! - eine gefährliche Freistoßflanke von Joker Sarabia wuchtig ins eigene Netz (85.), dann überwand Joker Jovetic, gerade erst von Inter Mailand ausgeliehen, nach einem Ballverlust von Benzema mit seinem Fernschuss den schlecht postierten Navas (90.+2). Bereits am kommenden Sonntag trifft Real Madrid neuerlich auf Sevilla.

Neben Real zogen am Donnerstag auch Celta Vigo durch ein 2:1 (0:0) gegen den FC Valencia (Hin: 4:1) und SD Eibar durch ein 0:0 gegen CA Osasuna (Hin: 3:0) ins Viertelfinale ein. Die Qualifikation für die Runde der besten acht Teams hatten zuvor auch der FC Barcelona, Atletico Madrid, Deportivo Alaves, Real Sociedad San Sebastian und Zweitligist AD Alcoron geschafft.

Beliebt