FC Bayern: Ancelotti-Sohn übernimmt offenbar Clement-Posten


FC Bayern: Ancelotti-Sohn übernimmt offenbar Clement-Posten

Nachdem Paul Clement in der vergangenen Woche bereits als neuer Cheftrainer von Swansea City gehandelt wurde, wird der Flirt zwischen den Swans und Clement nun richtig heiß. Wie die Münchner mitteilten, wird Paul Clement am Dienstag nicht mit der Mannschaft ins Trainingslager nach Doha reisen.

Trainer Carlo Ancelotti und der Vorstand der Bayern hätten diesem Wunsch entsprochen, heißt es in einer Stellungnahme des deutschen Rekordmeisters. Clement arbeitete mit Ancelotti schon beim FC Chelsea, bei Paris St. Germain und bei Real Madrid zusammen.

Der walisische Klub ist derzeit mit lediglich zwölf Punkten aus 19 Spielen 20. und damit Tabellenletzter der Premier League.

Bei den Bayern hat Clement noch einen Vertrag bis 2019. Die "Schwäne" hatten sich gerade erst vom Amerikaner Bob Bradley getrennt, nachdem sie die Saison mit dem Italiener Francesco Guidolin begonnen hatten. Die Verpflichtung von Clement solle noch vor dem wichtigen Auswärtsspiel von Swansea am Dienstag beim Tabellen-17. Als Chef an der Seitenlinie sammelte Clement in der Saison 2015/2016 Erfahrungen bei englischen Zweitligisten Derby County. Bei den Bayern sind Ancelottis weitere Assistenten dessen Sohn Davide sowie Hermann Gerland.

Beliebt