Hilmar Thate im Alter von 85 Jahren verstorben


Hilmar Thate im Alter von 85 Jahren verstorben

Im Kino arbeitet er weiters mit Volker Schlöndorff ("Der neunte Tag", 2004) oder Thomas Brasch ("Engel aus Eisen", 1981); als "Der König von St".

Der Schauspieler Hilmar Thate ist im Alter von 85 Jahren in Berlin gestorben.

Thate hatte demnach von Anfang der 50er bis Ende der 70er Jahre das Theater der DDR mit Rollen von Brecht oder Shakespeare geprägt, zudem war er ein wichtiger Darsteller in Filmen von Kurt Maetzig oder Konrad Wolf.

Thate war ein Star in der DDR, so auch seine Schauspieler-Ehefrau Angelica Domröse (75), die vor allem durch ihre Rolle in "Paul und Paula" landesweite Bekanntheit erlangte. In Charlottenburg lebte das Paar zurückgezogen. Erst bei der dritten habe ich kapiert, dass auch das kleinste Glas Sekt tabu ist. Domröse damals zu BILD: "Ach, ja nun". "Hilmar hat mich auf eine grausame Art geheilt".

Außerdem hatte sich Thate auch vermehrt dem Theater zugewandt. Viele verehrten sie als glamourösestes "DDR-Film-Traumpaar".

Als er sich den Unterzeichnern der Protestpetition gegen die Ausweisung von Wolf Biermann anschloss, wurde er auf politische Weise in seiner Arbeit ab 1976 stark eingeschränkt. Schon drei Jahre später spielte er erstmals in Ost-Berlin - rasch wurde er einer der gefeiertsten Bühnenstars der DDR. 1980 reiste das Schauspielerpaar nach West-Berlin aus und startete noch mal durch.

Dort fanden Thate und Domröse eine neue Heimat am West-Berliner Schillertheater und am Schlossparktheater, wo sie in "Wer hat Angst vor Virginia Woolf?" auf der Bühne standen. Thate wurde 1931 in Dölau bei Halle geboren. Der Schauspieler überzeugte als "Mephisto" und feierte als "Richard III." einen seiner größten Bühnentriumphe. Zuletzt war Thate in dem Kinofilm "Hitlerkante" (2005) zu sehen. Das Angebot, "Tatort"-Kommissar zu werden, lehnt er ab". Das teilte am Samstag die Akademie der Künste mit, deren Mitglied er seit 1974 war. Hilmar Thate war ein echter Vollblutschauspieler.

Beliebt