Google lässt "Solitaire" und "Tic-Tac-Toe" in der Suchmaschine spielen


Google lässt

Google spendiert seiner Suchseite neue Eastereggs, wie in einem Blog-Beitrag mitgeteilt wird. Dann haben wir gute Neuigkeiten für euch: Google hat sich dem Problem angenommen und gleich zwei Spieleklassiker direkt in die Suche integriert. Die Spiele sollen sowohl auf dem Browser am Desktop, als auch mobil auf dem Smartphone funktionieren. Wir dürfen aber nicht "Drei gewinnt" eingeben, sondern die englische Bezeichnung "tic-tac-toe" oder "tic tac toe". Ich habe mehrere Schreibweisen probiert und mit keiner hat mir Google eines der Spiele angezeigt. Zumindest bei uns erschien nach Eingabe von Solitaire in der Google-Suche das Spiel erst, als wir der Adresszeile den Parameter &hl=en hinzufügten. Da Spiele wie Solitaire, Freecell oder auch Minesweeper unter Windows nur einen Klick entfernt sind - und von den netten Admins in den meisten Fällen auch nicht gesperrt wird - gehören diese praktisch zum Alltag.

Googles Mittel gegen die Langeweile: "Solitaire" und "Tic Tac Toe" sind die jüngsten Eastereggs der Suchmaschine. Alternativ können Sie auch einfach diesen Link anklicken.

Easteregg: 2 neue Google-Games im Browser - Solitaire und Tic Tac Toe!

Wer sich damit langweilt, darf sich dann gern auf die Suche nach anderen versteckten Funktionen der Google-Suche begeben.

Beliebt